functional fitness

Fitnessgeräte Made in Germany

Functional Training – Ganzheitlichkeit und Effizienz mit ModularSports

 

Functional Training liegt voll im Trend und begeistert mit seinen einfachen Grundsätzen immer mehr Menschen in der Sportszene. Denn hier geht es längst nicht nur um die maximale Leistungssteigerung, sondern um die Verbesserung der eigenen Gesundheit, einen achtsamen Umgang mit dem Körper und die effiziente, sichere Steigerung deiner Beweglichkeit. Was dich dabei erwartet und warum es so gut funktioniert, erfährst du hier.

 

Was ist Functional Training?

Was funktionales Training im Detail bedeutet, wird teilweise kontrovers diskutiert. Ursprünglich kommt diese Trainingsmethode aus dem Bereich der Physiotherapie. Nach einem der renommiertesten Wegbereiter des Functional Training, Gary Gray, wird funktionelle Fitness erreicht, indem unterschiedliche Muskeln sowie Muskelgruppen zur selben Zeit in einen Bewegungsablauf miteinbezogen und trainiert werden. Ziel ist also eher das Trainieren von Bewegungsabläufen. Dafür stehen auch wir von ModularSports.

Diese Sichtweise ist durchaus logisch, denn kaum ein Bewegungsablauf im Alltag des Menschen beschränkt sich bloß auf ein einziges Gelenk oder einen einzelnen Muskel. Gegensätzlich dazu steht das klassische Krafttraining, bei dem Muskeln isoliert beansprucht werden. Functional Training kann sportübergreifend und je nach Bedarf der Sportler trainiert werden.

 

Wer profitiert von Functional Training?

Functional Training ist u.a. deshalb so beliebt, weil es absolut individuell gestaltet wird. Die Trainingsmethode wird dabei an das Alter, das Fitnessniveau und an persönliche Trainingsziele der Menschen angepasst. Somit profitieren nicht nur aktive Sportler, sondern beispielsweise auch Schwangere oder Angestellte mit langen Sitzzeiten am Schreibtisch davon.

So kann das Trainingsziel die Leistungssteigerung im Profisport, aber auch die allgemeine Verbesserung der Beweglichkeit, Körperhaltung, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer im Alltag sein. Dadurch ist gewissermaßen für jeden etwas dabei.

 

Durch kluge Übungen und Tools zur Functional Fitness

Das, was Functional Training so effizient und effektiv macht, ist die Tatsache, dass du dabei deinen gesamten Körper beanspruchen musst – genau wie in einem für den Menschen natürlichen, aktiven Alltag. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf deinem Rumpf, denn er ist als Hauptstabilisator deines Körpers der schillernde Star, der in jedem Fall Beachtung finden muss in deinem Training.

Zentral ist auch die ganzheitliche Betrachtungsweise deines Körpers im Functional Training. Durch die funktionellen Übungen werden Verletzungen vermieden, indem deine Gelenke langfristig aktiv und stabil gehalten werden. Dein Körper lernt so, auf Belastungen und Stress optimal zu reagieren.

 

Wie sehen die Übungen aus?

Ganz klassisch erwarten dich dabei Eigengewichtsübungen sowie das Training von Koordination und Gleichgewicht. Genau das macht Functional Training in höchstem Maße wirksam. Du kannst ohne Equipment direkt loslegen. In abgewandelter Form trainierst du also immer wieder mit kurzen Sprints, Ausfallschritten, Liegestützen, Jumping Jacks, Kniebeugen, Klimmzügen und Planks.

Durch instabile Unterlagen oder deinen Trainer als äußeren Reiz werden für dich Trainingssituationen geschaffen, in denen du deinen Körper immer wieder stabilisieren und ausbalancieren musst. Das ist wichtig, damit du im Alltag beweglich und reaktionsfähig bleibst.

 

Tools als perfekte Ergänzung zum Functional Training

Damit dein Functional Training noch intensiver und zum ultimativen Spaßerlebnis wird, gibt es mittlerweile interessante Tools, die Abwechslung in dein Trainingsprogramm bringen können. Bewährt haben sich dabei insbesondere: Ropes, Kettlebells, Medizinbälle, Schlingentrainer, Widerstandsbänder, Kurzhanteln und Koordinationsleitern.

Als innovatives Unternehmen hat sich ModularSports sowohl der Nachhaltigkeit der Produkte verschrieben als auch ein revolutionäres System entwickelt, um Equipment und Zubehör platzsparend zu verstauen. So kannst du dein Training praktisch überall absolvieren.

 

Fazit zum Functional Training

Functional Training hebt sich von anderen Fitnessmethoden im Wesentlichen dadurch ab, dass der menschliche Körper ganzheitlich und individuell betrachtet wird. Bei dieser Trainingsmethode ist jedes Fitnesslevel und Trainingsziel willkommen, weshalb nicht nur Profisportler, sondern Menschen mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen immer mehr Begeisterung dafür finden.

Optimal durchdachte Übungen sowie ergänzende Tools machen das Trainingserlebnis spannend und abwechslungsreich, sodass deine funktionelle Fitness und Motivation im Training konstant hoch bleiben können.

Mit unseren Geräteserien FlyFit und ModularFit bist du für das Functional Training optimal vorbereitet und kannst nahezu alle Muskelgruppen deines Körpers trainieren.